PAMPINALE II

Das Kulturforum Pampin eröffnet die Saison 2018 mit der PAMPINALE II unter dem Motto EntGrenzungen - Flucht, Vertreibung, Entwurzelung, Verletzlichkeit, Suche nach Identität, Geborgenheit.

Sechs Künstler*innen interpretieren dieses äußerst aktuelle und komplexe Thema existentieller Erfahrungen und Gefährdungen sehr individuell und mit unterschiedlichen Techniken und Stilmitteln: Malerei, Grafik, Skulpturen, Installationen, Video/Film. 

 

Die Schweizer Künstlerin Marion Linke irritiert mit den auf der NORDART 2017 ausgestellten Installationen „Röntgenhaus“ und der aus leeren Patronenhülsen zusammengesetzten „Fetten Beute“. Dabei handelt es sich um Objekte, die Schutzzonen, vertraute Verhältnisse und private Geborgenheit in Frage stellen und auf allgegenwärtige Formen der Gewalt bis hinein in die Privatsphäre der häuslichen Alltagswelt anspielen.